logo

acatech – DEUTSCHE AKADEMIE

DER TECHNIKWISSENSCHAFTEN

Geschäftsstelle

Karolinenplatz 4

80333 München

T  +49 (0)89/52 03 09-0
F  +49 (0)89/52 03 09-900
E-Mail: info(at)acatech.de
http://www.acatech.de

Ansprechpartner

Dr. Winter Johannes

Dr.
Johannes Winter

Leiter Themenschwerpunkt Technologien
acatech Geschäftsstelle
winter@acatech.de
T +49 (0)89/52 03 09-14


Presseinformationen und News, Aktuelles Thema

acatech im Hightech-Forum: Autonome Systeme müssen den Menschen untergeordnet bleiben

Berlin,

10. März 2017

Auf der Sitzung des Hightech-Forums am 10. März mit Bundesministerin Johanna Wanka haben acatech Präsidiumsmitglied Ursula Gather und Johannes Winter (Bereichsleiter Technologien) Ergebnisse zweier Fachforen vorgestellt: Herausforderungen und Erfolgsfaktoren für Kooperation und Transfer sowie Autonome Systeme. acatech Präsident Henning Kagermann sagte anlässlich der Sitzung, dass die Autonomie der Maschinen immer der Autonomie der Menschen untergeordnet bleiben sollte.

 

Die Zusammenarbeit von Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft, Anreize und Strukturen für eine innovative, nachhaltige Wirtschaft sowie rechtliche und gesellschaftliche Rahmenbedingungen für autonome Systeme sind Themen des Hightech-Forums. Auf der siebten Sitzung des Forums stellten drei Fachforen ihre Handlungsempfehlungen vor:

  • Herausforderungen und Erfolgsfaktoren für Kooperation und Transfer
  • Nachhaltiges Wirtschaften
  • Autonome Systeme


Ursula Gather (TU Dortmund) sprach über Herausforderungen und Erfolgsfaktoren für Kooperation und Transfer. Sie hob hervor, dass erfolgreiche Kooperationen Vorteile für alle Beteiligten stiften. Der Austausch zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft sei eine wesentliche Quelle der Innovationsfähigkeit. Sie forderte den Abbau von Kooperationshürden und einen stärkeren personellen Austausch zwischen öffentlichem und privatem Sektor.

Das Fachforum Autonome Systeme formuliert Empfehlungen zur Entwicklung der Technologien sowie Vorschläge für rechtliche Rahmenbedingungen und für die Förderung des gesellschaftlichen Dialogs. acatech Präsident Henning Kagermann sagte anlässlich der Sitzung mit Johanna Wanka: „Wir werden in naher Zukunft autonomen Systemen in Beruf und Freizeit alltäglich begegnen. Die Autonomie der Technik sollte dabei immer der Autonomie der Menschen untergeordnet bleiben. Mit diesem Ziel arbeiten im Fachforum Autonome Systeme Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft über alle Anwendungsbereiche hinweg zusammen. Wir wollen das Miteinander von Menschen und intelligenten Maschinen im Sinne der Menschen gestalten.“

Nach den Worten von Johannes Winter, der in Vertretung von acatech Präsident Henning Kagermann sprach, werden in naher Zukunft intelligente, autonome Systeme alltäglich. Ältere Menschen bleiben – unterstützt durch Autonome Systeme – länger unabhängig. Intelligente Fahrzeuge in einem vernetzten Verkehrssystem vermeiden Staus und Unfälle und machen Mobilität zu einer freien Zeit. Roboter der nächsten Generation und intelligente Devices werden zu Helfern am Arbeitsplatz.

acatech koordiniert das Fachforum Autonome Systeme. Die Akademie hat in einem vorhergehenden Arbeitskreis das Konzept der Industrie 4.0 entwickelt und erarbeitet darauf aufbauend Studien und Empfehlungen zu Technologien, gesellschaftlichen Auswirkungen und standortpolitischen auf dem Weg in das vierte industrielle Zeitalter. Autonome Systeme sind dabei eine zentrale Technologie. Die Akademie stellt Industrie 4.0 Wissen und ab der CeBIT am 20. März auch Knowhow zum Maschinellen Lernen in Massive Open Online Courses bereit. Auf der CeBIT zeigt acatech gemeinsam mit dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz und der Hannover Messe beispielhafte Autonome Systeme – vom intelligenten Bagger bis zum Weltraumroboter.





Kontakt:

acatech – DEUTSCHE AKADEMIE

DER TECHNIKWISSENSCHAFTEN

Geschäftsstelle

Karolinenplatz 4

80333 München

T  +49 (0)89/52 03 09-0
F  +49 (0)89/52 03 09-900
E-Mail: info(at)acatech.de
http://www.acatech.de