Nutzername
Passwort

Passwort vergessen?

 

Ansprechpartner

 Kunzemann Thilo


Thilo Kunzemann

Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
acatech Geschäftsstelle
kunzemann@acatech.de
T +49 (0)30/2 06 30 96-97


Presseinformationen und News, Aktuelles Thema

Künstliche Fotosynthese: Einladung zum Dialog über Technikzukünfte

Berlin,

16. Juni 2015

Künstliche Fotosynthese könnte angesichts der unbegrenzten Ressource Sonnenlicht eine vielversprechende regenerative Energiequelle werden. Doch wie kann eine Zukunft mit Künstlicher Fotosynthese aussehen? Die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften lädt interessierte Bürger zu Science Cafés in München (16. Juni 2015) und Tegernsee (4. Juli 2015) ein. Diskutiert werden Hintergründe und Funktionsweise, aber auch Chancen und Risiken einer entstehenden Technologie.

 

Trotz erneuerbarer Energien sind wir noch immer von Erdöl, Kohle und Erdgas abhängig. Entstanden sind diese fossilen Brennstoffe über Jahrmillionen: Pflanzen speicherten Sonnenenergie mittels Fotosynthese. Künstliche Fotosynthese könnte helfen, Energie nachhaltig zu erzeugen. Forscher auf der ganzen Welt  versuchen daher, aus Kohlendioxid, Wasser und Licht Treibstoffe herzustellen. Neben Brennstoffen kann Künstliche Fotosynthese aber auch Grundstoffe für die chemische Industrie liefern.

 

Öffentlicher Dialog über Chancen und Gefahren

 

Mit neuen Technologien gehen aber auch immer Risiken einher. Wollen wir uns dieser Herausforderung stellen? Vermag Künstliche Fotosynthese einen Beitrag im Kampf gegen den Klimawandel zu leisten? Bleibt die Technik reichen Staaten vorbehalten oder können auch Entwicklungsländer profitieren? Gemeinsam mit interessierten Bürgern und Wissenschaftlern will die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften mögliche Technikzukünfte diskutieren.

 

Debatten über die Gentechnik oder andere Neue Technologien zeigen, dass die Entscheidung für oder gegen bestimmte Technologien nicht nur Sache der Wissenschaftler und Ingenieure ist. Die Gesellschaft als Ganzes ist gefragt. Bereits am 6. Juni kamen im Rahmen des Münchner Comic-Festivals Interessierte zusammen, um das Thema visuell dazustellen.

 

Bei Science Cafés in München (16. Juni 2015) und Tegernsee (4. Juli 2015)  wird die neue Technologie zur Diskussion gestellt. Die Darstellung der Künstlichen Fotosynthese in den Medien ist Thema eines Workshops für Studierende von Münchner Universitäten (24. - 25.Juli 2015). Wie reagieren die Bürgerinnen und Bürger, welche Möglichkeiten sehen sie, wo befürchten sie Probleme? Ein frühzeitiger Dialog über die Zukunftstechnik soll öffentliche Aufmerksamkeit für das Thema schaffen und eine breite Debatte anstoßen.

 

Weitere Informationen und Anmeldung für die Science Cafés unter: http://www.acatech.de/science-cafe-kfs
Mehr zur Künstlichen Fotosynthese unter:
www.acatech.de/fotosynthese