Nutzername
Passwort

Passwort vergessen?

 

Ansprechpartner

PD Dr. Weitze Marc-Denis

PD Dr.
Marc-Denis Weitze

Leiter Themenschwerpunkt Technikkommunikation
acatech Geschäftsstelle
weitze@acatech.de
T +49 (0)89/52 03 09-50


Weiterführende Informationen

Themenschwerpunkt Technikkommunikation

Presseinformationen und News, Aktuelles Thema

Lernwerkstatt Technikkommunikation: Wissenschaft lebendig vermitteln

Als Ort der Technik ist das Deutsche Museum in München der ideale Veranstaltungsort für die "Lernwerkstatt Technikkommunikation" von acatech und WiD. (Foto: Deutsches Museum)

München,

20. November 2015

Nachwuchskräfte aus Journalismus, PR und Wissenschaft arbeiten vom 18. bis zum 21. November im Deutschen Museum an neuen Konzepten und Ideen für die Technikkommunikation. Zu den Themen der Lernwerkstatt gehörten unter anderem Partizipation und soziale Medien.

 

Um aktuelle Forschungsfragen und -ergebnisse spannend und verständlich zu kommunizieren, braucht es gut ausgebildete Wissenschaftskommunikatoren. Die „Lernwerkstatt Technikkommunikation“ von acatech und Wissenschaft im Dialog möchte einen Beitrag leisten. Nach einer Bewerbungsrunde wurden 18 junge Wissenschaftskommunikatoren und -kommunikatorinnen vom 18. bis zum 21. November ins Deutsche Museum in München eingeladen.

 

Gemeinsam mit Experten aus Theorie und Praxis diskutierten sie über die Kommunikation kontroverser Themen wie Nano- oder Biotechnologie und Möglichkeiten zur Beteiligung der Bevölkerung. Zu den Themen der Veranstaltung gehören auch Politik- und Gesellschaftsberatung, Innovationsforschung und Technikfolgenabschätzung, Hochschulkommunikation, Wissenschaftsjournalismus und die Wissenschafts- und Technikkommunikation im Internet und in sozialen Netzwerken.

 

Bislang wurde die Technikkommunikation innerhalb der Wissenschaftskommunikation kaum gesondert betrachtet. Die Lernwerkstatt trägt deshalb nicht nur zur Weiterbildung der Praktiker bei, sondern trägt auch Herausforderungen aus der Praxis der Technikkommunikation in die Forschung.