Nutzername
Passwort

Passwort vergessen?

 
ERÖFFNUNG acatech FORUM, 29. APRIL 2016

Horst Seehofer eröffnet das acatech Forum

Die Technikwissenschaften haben ihr Forum: Ministerpräsident Horst Seehofer hat am 29. April 2016 das acatech Forum in München eröffnet. Reinhard F. Hüttl, Präsident von acatech, und Gründungspräsident Joachim Milberg dankten dem Ministerpräsidenten und der Bayerischen Staatsregierung für die Unterstützung der Akademie. Das acatech Forum werde ein offenes Haus im Herzen Münchens, das dem Dialog über neue Technologien dient.

Programm der Eröffnung am 29. April 2016

Programm der Eröffnung am 29. April 2016

13:30 Uhr

Einlass

14:00 Uhr

Willkommen im acatech Forum – Innovation und Technik

Reinhard F. Hüttl, Präsident acatech

Horst Seehofer, Bayerischer Ministerpräsident

Joachim Milberg, Gründungspräsident acatech

Ulrich Wilhelm, Intendant Bayerischer Rundfunk

 

Unterzeichnung Kooperationsvereinbarung
acatech / Bayerischer Rundfunk – ARD-alpha

14:45 Uhr

Empfang

„Eine gute Zukunft schaffen wir nur gemeinsam. Der Freistaat hat deshalb keine Kosten und Mühen gescheut, den heutigen Tag zu ermöglichen. Bayern und acatech sind und bleiben starke Partner für Forschung und Innovation! Die starke Stimme der Technikwissenschaften findet im Freistaat Gehör. Sie stehen uns bei allen Zukunftsfragen mit Rat und Tat zur Seite, kennen die Praxis, fördern die Jugend. Wer zu acatech gehört, hat Herausragendes geleistet. Dafür Respekt und Dank!“

 

Horst Seehofer, Bayerischer Ministerpräsident

 

Das acatech Forum am Karolinenplatz

Die Akademie möchte das acatech Forum als Teil des wissenschaftlichen, gesellschaftlichen und kulturellen Lebens in München etablieren. Künftig treten die Expertinnen und Experten der Akademie im acatech Forum zusammen und laden Bürgerinnen und Bürger zu Diskussionsveranstaltungen und Themenabenden.

 

„Technologien verändern unsere Lebens- und Arbeitswelt und zugleich die Kommunikation über Wissenschaft und Technologien. Wir möchten mit dem acatech Forum einen offenen Ort für den Dialog über neue Technologien schaffen, an dem Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft zusammenkommen. Dabei werden wir eng mit unseren Nachbarn am Karolinenplatz, und mit den wissenschaftlichen und kulturellen Einrichtungen der Stadt zusammenarbeiten.“

 

Reinhard F. Hüttl, Präsident acatech

 

Kooperation mit ARD-alpha

„ARD-alpha bietet über die Fachkreise hinaus einer breiten Öffentlichkeit in vielen Sendeformaten, im Internet und auf den Social Media-Plattformen ein Forum, Wissenschaftler und ihre spannenden Forschungsergebnisse zu erleben. Die Vermittlung von Wissen und Bildung ist Kernauftrag des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Deshalb möchten wir die Zusammenarbeit von ARD-alpha mit den führenden deutschen Wissenschaftseinrichtungen in Zukunft noch stärker ausbauen.“

 

Ulrich Wilhelm , Intendant Bayerischer Rundfunk

 

Die Rahmenvereinbarung im Wortlaut

Die Rahmenvereinbarung im Wortlaut

 

Rahmenvereinbarung über eine Medienpartnerschaft zwischen
ARD-alpha und acatech – Deutsche Akademie für Technikwissenschaften



(1) ARD-alpha ist der Fernseh-Bildungskanal des Bayerischen Rundfunks. acatech ist die Stimme der Technikwissenschaften in Deutschland.

Die Aufgabenerfüllung beider Partner weist vielfältige Berührungspunkte auf. Mit dieser Vereinbarung soll die künftige Zusammenarbeit auf eine vertragliche Basis gestellt werden.


(2) Zur Förderung und Abstimmung gemeinsamer Aktivitäten wird ein regelmäßiger Austausch zwischen den Partnern vereinbart. Zudem ist ein regelmäßiger Austausch über Projekt- bzw. Programmplanungen vorgesehen.


(3) Die Parteien vereinbaren eine Zusammenarbeit auf folgenden Feldern:

  • Gemeinsame Veranstaltungen
  • Beistellung von Experten zu bestimmten Themen durch acatech
  • Prüfung von Möglichkeiten zur gegenseitigen Vernetzung/Verlinkung im Internet


Zusätzliche weitere Felder einer Kooperation können jederzeit eröffnet werden.

Die tatsächliche Realisierung und konkrete Ausgestaltung dieser Vorhaben bleibt Einzelvereinbarungen zwischen den Vertragspartnern vorbehalten. Ein Anspruch auf diese Leistungen besteht aus der vorliegenden Vereinbarung nicht.


(4) Kommt es bei konkreten Projekten zu einer Zusammenarbeit, so geschieht dies unter Wahrung der Programmautonomie von ARD-alpha. Seitens ARD-alpha besteht in keinem Fall eine Verpflichtung, die Ergebnisse der Zusammenarbeit zu nutzen, insbesondere zu senden oder online verfügbar zu machen.

Die wissenschaftliche Unabhängigkeit von acatech wird ihrerseits durch diese Zusammenarbeit in keiner Weise eingeschränkt.


(5) Bei Veröffentlichungen von acatech, die in Zusammenhang mit gemeinsamen Veranstaltungen stehen, wird auf die Medienpartnerschaft von ARD-alpha mit Logo hingewiesen. Ebenso wird ARD-alpha auf die Zusammenarbeit mit acatech im Abspann der jeweiligen Sendungen hinweisen und bei Erwähnungen der Medienpartnerschaft in Druckerzeugnissen bzw. bei Verlinkungen im Internet das Logo von acatech verwenden.


(6) Durch diesen Vertrag wird ein Gesellschaftsverhältnis nicht begründet. Es gilt deutsches Recht.


München, den 29. April 2016    

Eindrücke von der Eröffnung

Fotos: acatech/D. Ausserhofer

Das acatech Forum am Karolinenplatz

Fotos: acatech/D. Ausserhofer