Nutzername
Passwort

Passwort vergessen?

 
FESTVERANSTALTUNG 2014

Aktuelle Termine

 
<November 2017>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
44
30

Veranstaltungen

31

Veranstaltungen

1

Veranstaltungen

2

Veranstaltungen

3

Veranstaltungen

4

Veranstaltungen

5

Veranstaltungen

45
6

Veranstaltungen

Veranstaltungen

18:00 - 19:30Uhr
acatech am Dienstag: Epigenetik

Veranstaltungen

ganztags
Lernwerkstatt Technikkommunikation

Veranstaltungen

ganztags
Lernwerkstatt Technikkommunikation

Veranstaltungen

ganztags
Lernwerkstatt Technikkommunikation

Veranstaltungen

ganztags
Lernwerkstatt Technikkommunikation
12

Veranstaltungen

46
13

Veranstaltungen

Veranstaltungen

18:00 - 20:30Uhr
ESYS-Jahresveranstaltung
18:00 - 19:30Uhr
acatech am Dienstag: Chemie und Gesellschaft

Veranstaltungen

10:30 - 17:00Uhr
Themennetzwerksitzung Energie, Ressourcen und Nachhaltigkeit
11:00 - 16:00Uhr
Sitzung des Themennetzwerks Materialwissenschaft und Werkstofftechnik
16

Veranstaltungen

17

Veranstaltungen

18

Veranstaltungen

19

Veranstaltungen

47
20

Veranstaltungen

Veranstaltungen

18:00 - 19:30Uhr
acatech am Dienstag: Verborgene Schönheiten und nützliche Formeln. Herausforderungen und Trends der Mathematik-Kommunikation

Veranstaltungen

11:00 - 16:00Uhr
Sitzung AK Grundfragen der Technikwissenschaften
23

Veranstaltungen

24

Veranstaltungen

25

Veranstaltungen

26

Veranstaltungen

48

Veranstaltungen

20:30 - 22:30Uhr
Science Slam „Zukunftspläne“
28

Veranstaltungen

29

Veranstaltungen

30

Veranstaltungen

1

Veranstaltungen

2

Veranstaltungen

3

Veranstaltungen

 

Die aktuellsten Termine

17. November - 17. Dezember

5 Einträge gefunden


Technik. Kommunikation. Innovation.

Ansprechpartner Presse

 Uhlhaas Christoph

Christoph Uhlhaas

Leiter Kommunikation
acatech Geschäftsstelle

T: +49 (0)89/52 03 09-60
uhlhaas@acatech.de

Veranstaltungsmanagement

 Straub Regina

Regina Straub

Referentin Veranstaltungsmanagement
acatech Geschäftsstelle

T: +49 (0)89/52 03 09-32
straub.r@acatech.de

Weiterführende Informationen

Themenschwerpunkt Bildung und Technikkommunikation

Nationales MINT Forum

Akademienprojekt "Zum Verhältnis zwischen Wissenschaft, Öffentlichkeit und Medien"

Wie die Gesellschaft Technik gestaltet

Technologische Innovationen werden von der Gesellschaft beeinflusst, prägen aber auch ihrerseits den Alltag und die Arbeitswelt der Menschen. Sie hängen von innovativen Forschungseinrichtungen und Unternehmen, aber ebenso von der Technikbildung und Innovationsfreudigkeit in der Bevölkerung ab. Auf der Festveranstaltung am 4. November in Berlin widmete sich acatech diesem Zusammenspiel. In ihrer Rede betonte Bundesbildungsministerin Johanna Wanka die Bedeutung des Dialogs zwischen Gesellschaft und Wissenschaft über Technik und würdigte den Beitrag, den die Akademie auf diesem Gebiet leistet.

„Deutschland ist eine Technik-Nation: unser Land ist nicht nur führend bei Innovationen und Hightech, unsere Gesellschaft bringt auch ein großes Interesse für diese Themen mit. Gerade deshalb ist es wichtig, den Dialog zwischen der Forschungswelt und den Bürgerinnen und Bürgern zu stärken. acatech leistet dazu einen großen Beitrag, denn die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften fördert den gesellschaftlichen Austausch über Zukunftsfragen mit Technikbezug.“

 

Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung

 

Auf die enge Verbindung von effektiver Technikkommunikation und erfolgreichen Innovationsstrategien ging Henning Kagermann ein. Ein breit geführter Dialog und hohe Technikbildung sind nach Worten des Akademiepräsidenten Grundvoraussetzungen der gesellschaftlichen Teilhabe an Innovationen.

MINT-Bildung und Technikfolgenabschätzung

 

acatech Mitglied Manfred Prenzel griff in seiner Rede den Aspekt der MINT-Bildung für Teilhabe, Bewertung und gesellschaftliche Diskussion auf. Qualifizierung beschränke sich nicht allein auf fachliches Wissen, sondern schließe die Fähigkeit ein, dieses Wissen auch intelligent, kreativ und verantwortungsbewusst anzuwenden, so der Vorsitzender des Wissenschaftsrates.

 

Da Technologien immer mehr Lebensbereiche grundlegend verändern, wächst auch der Bedarf für Technikfolgenabschätzung. Vor diesem Hintergrund skizzierte Armin Grunwald, Leiter des Büros für Technikfolgenabschätzung beim Deutschen Bundestag und acatech Mitglied, die Herausforderungen, die an die wissenschaftliche Beratung von Politik und Gesellschaft gestellt werden. Dabei gehe es darum, Optionen und Empfehlungen zu erarbeiten, auf deren Grundlage Politik und Gesellschaft entscheiden, so Akademiepräsident Reinhard F. Hüttl. In seiner Rede verfolgte er den Weg des Wissens: von dessen Entstehung durch die Neugierde des Menschen über die Verbreitung durch verschiedenste Kommunikationskanäle bis hin zur Anwendung durch die Gesellschaft.

 

„Die Anforderungen an eine gelingende und nachhaltig wirksame Technik- und Wissenschaftskommunikation sind hoch: sie erfordern ein hohes Maß an Sorgfalt, Qualität, Redlichkeit und nicht zuletzt auch materielle Investitionen. Eine gelungene Technikkommunikation trägt dazu bei, Technik objektiv darzustellen, mit ihren Chancen, mit ihren Risiken; sie regt zum Ausprobieren an und macht Mut, sich an der Gestaltung der Zukunft zu beteiligen.“

 

Reinhard F. Hüttl, Präsident acatech

 

Journalistenpreis PUNKT

 

Im letzten Programmpunkt des Abends würdigte Jury- und acatech Mitglied Klaus Kornwachs die diesjährigen Gewinner des Preises für Technikjournalismus und Technikfotografie PUNKT. Die Preisträger Tim Schröder und Christoph Kucklick setzten sich in den Sparten Tageszeitung und Magazin gegen insgesamt rund 140 Mitbewerber durch.



Journalistenpreis PUNKT: Die Preisträger 2014

Journalistenpreis PUNKT: Die Preisträger 2014

Tageszeitung

Tim Schröder
„Renaissance für einen alten Werkstoff“
(Neue Zürcher Zeitung)

 

 

 

 

Magazin/Zeitschrift/Wochenzeitung

Christoph Kucklick
„Der vermessene Mensch“
(GEO)

 

 

 PUNKT – Preis für Technikjournalismus und Technikfotografie

Presseinformation PUNKT-Preisträger 2014

Programm Festveranstaltung 2014

Programm Festveranstaltung 2014

18:00 Uhr

EINLASS

19:00 Uhr

BEGRÜSSUNG
Prof. Dr. Henning Kagermann, Präsident acatech

FESTANSPRACHE
Prof. Dr. Johanna Wanka
Bundesministerin für Bildung und Forschung, Senatorin acatech

GESELLSCHAFT GESTALTET TECHNIK?
Prof. Dr. Henning Kagermann, Präsident acatech

MINT-BILDUNG: Entscheidend für den Standort Deutschland und ein Schlüsselthema für acatech
Prof. Dr. Manfred Prenzel, Vorsitzender des Wissenschaftsrates,
TUM School of Education, Mitglied acatech

TECHNIK UND GESELLSCHAFT: Ein Dialog um die Zukunft
Prof. Dr. Armin Grunwald, Karlsruher Institut für Technologie,
Mitglied acatech

WOZU TECHNIKKOMMUNIKATION?
Prof. Dr. Reinhard F. Hüttl, Präsident acatech

VERLEIHUNG DES PUNKT JOURNALISTENPREISES

20:30 Uhr

EMPFANG

23:00 Uhr

ENDE

Eindrücke von der Festveranstaltung

Fotos: acatech/D. Ausserhofer