logo

acatech – DEUTSCHE AKADEMIE

DER TECHNIKWISSENSCHAFTEN

Geschäftsstelle

Karolinenplatz 4

80333 München

T  +49 (0)89/52 03 09-0
F  +49 (0)89/52 03 09-900
E-Mail: info(at)acatech.de
http://www.acatech.de

Wirtschaftliche Entwicklung von Ausgründungen aus außeruniversitären Forschungseinrichtungen

Status des Projekts:

abgeschlossen

Laufzeit:

11/2007 bis 07/2010

Zuordnung:

Themenschwerpunkt Technologien

 


Beschreibung

 

Gründungen von Unternehmen aus öffentlichen Forschungseinrichtungen leisten einen wichtigen Beitrag zum Wissens- und Technologietransfer. Sie tragen Kenntnisse, Methoden und konkrete Technologien aus der Wissenschaft in die Wirtschaft und betreiben die kommerzielle Verwertung von Forschungsergebnissen. Bislang gibt es keine umfassenden Daten darüber, wie sich akademische Hightech-Ausgründungen (Spin-offs) in Bezug auf Umsatz, Profitabilität, Mitarbeiter und FuE-Budget entwickeln.

Dieses Projekt untersucht in einer ersten Phase (11/2007-06/2009) daher erstmals, bei welchen Unternehmen sich diese Kennzahlen dynamisch entwickeln, und warum sie bei anderen nach einer erfolgreichen Startphase stagnieren. Dabei beschränkt sich die Untersuchung auf technologiebasierte Ausgründungen aus außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Darunter fallen Spin-offs der Fraunhofer-Gesellschaft, der Max-Planck-Gesellschaft, der Helmholtz-Gemeinschaft und der Leibniz-Gemeinschaft.

Grundsätzlich wird davon ausgegangen, dass sich das Management durch die Inkubatororganisation erheblich auf die wirtschaftliche Entwicklung von Spin-offs auswirkt. Durch den Vergleich unterschiedlicher Hightech-Spin-offs aus verschiedenen unternehmerischen und wissenschaftlichen Umgebungen sollen Rückschlüsse auf die Überwindung von Problemen im Ausgründungsprozess gezogen werden. Ebenso sollen die wichtigsten Erfolgsfaktoren für den Unternehmensaufbau identifiziert werden.

Das methodische Vorgehen schließt Literaturstudien, standardisierte Befragungen, semi-strukturierte Interviews und Expertenworkshops ein. Insgesamt will das Projekt einen Beitrag dazu leisten, den Ausgründungsprozess deutscher Forschungseinrichtungen zu verbessern.

 

In einer zweiten Phase (07/2009-03/2010) werden nun Schlüsselkunden der im Rahmen der ersten Phase untersuchten Spin-offs identifiziert und diese hinsichtlich:

 

(1) der Entstehung der Geschäftsbeziehung zum Spin-off,

(2) der erfolgsfördernden Funktionen, die diese Kunden für das Spin-off ausüben sowie

(3) die von Kunden „wahrgenommene“ Qualität der Geschäfts­beziehung befragt.

 

Hieraus sollen Handlungsempfehlungen sowohl für akademische Spin-offs selbst, als auch für die Unterstützung der Spin-offs durch die Forschungseinrichtungen und die öffentliche Hand abgeleitet werden.

 

 

Mitglieder der Projektgruppe

Sonderseite Ergebnispräsentation des Projekts

 

 

Projektleitung

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Dr. h.c. Spath Dieter

Prof. Dr.-Ing.
Dieter Spath

acatech
Deutsche Akademie der Technikwissenschaften

Ansprechpartner

Dr. Winter Johannes

Dr.
Johannes Winter

Leiter Themenschwerpunkt Technologien

T: +49 (0)89/52 03 09-14
winter@acatech.de

Publikationen

acatech BERICHTET UND EMPFIEHLT - Nr.4
"Wirtschaftliche Entwicklung von Ausgründungen aus außeruniversitären Forschungseinrichtungen"

zum Download

 

Kontakt:

acatech – DEUTSCHE AKADEMIE

DER TECHNIKWISSENSCHAFTEN

Geschäftsstelle

Karolinenplatz 4

80333 München

T  +49 (0)89/52 03 09-0
F  +49 (0)89/52 03 09-900
E-Mail: info(at)acatech.de
http://www.acatech.de