Nutzername
Passwort

Passwort vergessen?

 
ABGESCHLOSSENES PROJEKT

Projektleitung

Prof. Dr. Umbach Eberhard

Prof. Dr.
Eberhard Umbach

Karlsruher Institut für Technologie

Koordination

Prof. h.c. Dr.-Ing. Knebel Joachim

Prof. h.c. Dr.-Ing.
Joachim Knebel

Bereichsleiter B3 Maschinenbau und Elektrotechnik
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Weiterführende Informationen

Themenschwerpunkt Energie, Ressourcen und Nachhaltigkeit

Themennetzwerk Energie und Ressourcen

acatech Dossier Energie und Nachhaltigkeit

Themenschwerpunkt Energie, Ressourcen und Nachhaltigkeit

 

Kerntechnikkompetenz für die Energiewende

Status des Projekts:

abgeschlossen

Laufzeit:

03/2011 bis 07/2011

Zuordnung:

Themenschwerpunkt Energie, Ressourcen und Nachhaltigkeit

 

Beschreibung

Als Reaktion auf die Katastrophe im japanischen Kernkraftwerk Fukushima Daiichi wird Deutschland als erstes Industrieland der Welt innerhalb von rund einem Jahrzehnt komplett aus der Kernkraft aussteigen; 2022 soll der letzte Reaktor des Landes vom Netz gehen. Das hat die Bundesregierung im Frühsommer dieses Jahres entschieden.


Die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften hat die Pläne zum schnellen Ausstieg aus der Kernenergienutzung zum Anlass genommen, mit einer Expertengruppe der im Bereich der Kerntechnik in Deutschland führenden Instituten an Universitäten sowie außeruniversitären Forschungseinrichtungen den Status quo der Forschung und Lehre im Berech Kerntechnik und die Herausforderungen, die sich durch die geplante Energiewende ergeben, zusammenzutragen und Empfehlungen an Politik und Gesellschaft zu erarbeiten.

In Summe lassen sich die bevorstehenden Aufgaben wie folgt charakterisieren:

Der nun begonnene Umbau der Energieversorgung ohne Kernenergie bis Jahr 2022 erfordert

  • den sicheren Weiterbetrieb der Kernkraftwerke bis zu deren endgültigen Abschaltung,
  • den Rückbau der Kernkraftwerke „bis zur grünen Wiese“,
  • die Behandlung sowie Zwischen- und Endlagerung der radioaktiven Abfälle (dies schließt die Behandlung und Entsorgung von Strahlenquellen aus Medizin und Industrie mit ein) sowie
  • letztlich die vollständige wissenschaftlich-technische Begleitung dieser Prozesse.

Projektgruppe

Projektgruppe

Leitung:

 

Prof. Dr. Eberhard Umbach, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Präsidiumsmitglied acatech


Mitglieder der Projektgruppe:

  • Prof. Dr. Hans-Josef Allelein, Forschungszentrum Jülich (FZJ)
  • Dr. Angelika Bohnstedt, KIT
  • Prof. Dr. Harald Bolt, FZJ
  • Prof. Dr. Dirk Bosbach, FZJ
  • Dr. Concetta Fazio, KIT
  • Dr. Peter Fritz, KIT
  • Prof. Dr. Horst Geckeis, KIT
  • Dr. Gunter Gerbeth, Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR)
  • Dr. Joachim Knebel, KIT
  • Prof. Dr. Marco K. Koch, Ruhr-Universität Bochum (RUB)
  • Prof. Dr.-Ing. Antonio Hurtado, Technische Universität Dresden
  • Prof. Dr. Wolfgang-Ulrich Müller, Universitätsklinikum Essen
  • Dr. Andreas Pautz, Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit
  • Prof. Dr. Klaus Röhlig, TU Clausthal
  • Prof. Dr. Thomas Schulenberg, KIT
  • Prof. Dr. Bruno Thomauske, RWTH Aachen
  • Dr. Walter Tromm, KIT
  • Prof. Dr. Roland Sauerbrey, HZDR
  • Prof. Dr. Jörg Starflinger, Universität Stuttgart
  • Prof. Dr. Frank-Peter Weiß, GRS

Publikationen

acatech (Hrsg.)

Den Ausstieg aus der Kernkraft sicher gestalten. Warum Deutschland kerntechnische Kompetenz für Rückbau, Reaktorsicherheit, Endlagerung und Strahlenschutz braucht, Heidelberg u. a.: Springer Verlag 2011.mehr