Nutzername
Passwort

Passwort vergessen?

 
LAUFENDES PROJEKT

Projektleitung

Prof. Dr. rer. pol. Dr. h.c. Prof. E. h.  Renn Ortwin

Prof. Dr. rer. pol. Dr. h.c. Prof. E. h.
Ortwin Renn

IASS Potsdam

Ko-Projektleitung

Prof. Dr. Kropp Cordula

Prof. Dr.
Cordula Kropp

Universität Stuttgart

Koordination

PD Dr. Weitze Marc-Denis

PD Dr.
Marc-Denis Weitze

Leiter Themenschwerpunkt Technikkommunikation
acatech Geschäftsstelle

T: +49 (0)89/52 03 09-50
weitze@acatech.de

Weiterführende Informationen

Symposium Industrie – Infrastruktur – Gesellschaft

Arbeitskreis Technikkommunikation

News zur Veröffentlichung: TechnikRadar 2018

TechnikRadar – Was die Deutschen über Technik denken

Status des Projekts:

laufend

Laufzeit:

04/2017 bis 03/2020

Zuordnung:

Themenschwerpunkt Technikkommunikation

 


Beschreibung

 

Das TechnikRadar umfasst eine regelmäßige Befragung der Bevölkerung zu Einstellungen, Wünschen, Hoffnungen, Befürchtungen und Bedarfen zu neuen Technologien und deren Implikationen. So könnten einzelne Technikfelder durch die Öffentlichkeit als relevant, kritisch oder neutral benannt werden. Mittel- bis langfristig angelegt, sollen ein- bis zweijährliche Erhebungen nicht nur punktuelle Schlaglichter erheben (wie etwa die Eurobarometer-Befragungen zu Wissenschaft und Technik), sondern zeitliche und gesellschaftliche Entwicklungen über Jahre hinweg sichtbar machen. Darüber hinaus zielt das TechnikRadar auch darauf ab, sozio-kulturelle Ursachen der Einstellungsbildung zu analysieren, die sich in Aufgeschlossenheit oder Skepsis gegenüber technischen Anwendungen und Innovationen ausdrücken können.

 

 

Mitglieder der Projektgruppe

Mitglieder der Projektgruppe

  • Prof. Dr. Daniel Barben
    Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

  • Prof. Dr. Martin Bauer
    London School of Economics

  • Prof. Dr. Manuel Frondel
    RWI - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

  • Prof. Dr. Eva-Maria Jakobs
    RWTH Aachen

  • Prof. Dr. Wolfgang König
    TU Berlin

  • Prof. Dr. Cordula Kropp
    Universität Stuttgart

  • Prof. Dr. Sabine Maasen
    TU München

  • Prof. Dr. Ortwin Renn
    Institute for Advanced Sustainability Studies Potsdam (IASS)

  • Prof. Dr. Mike Schäfer
    Universität Zürich

  • Prof. Dr. Jule Specht
    Humboldt Universität Berlin

  • Prof. Dr. Gert Wagner
    MPI für Bildungsforschung
Mitglieder des Begleitkreises

Mitglieder des Begleitkreises

  • Prof. Dr. Markus Beckmann
    Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • Dr. Volker Brennecke
    Verein Deutscher Ingenieure
  • Prof. Dr. Stefan Buchholz
    Evonik Industries AG
  • Nicole Burkhardt
    Bundesministerium für Bildung und Forschung
  • Caroline Gebauer
    BUND – Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland
  • Prof. Dr. Klaus Griesar
    Merck KGaA
  • Dr. Stefan Kaufmann
    CDU/CSU Fraktion
  • Prof. Dr. Michael Klein
    Technische Universität Berlin
  • Dr. Markus Ksoll
    Deutsche Bahn AG
  • Dr. Ingmar Kumpmann
    Deutscher Gewerkschaftsbund
  • Dr. Sicco Lehmann-Brauns
    Siemens AG
  • Dr. Michael Metzlaff
    Bayer AG
  • Dr. Steffi Ober
    Vereinigung Deutscher Wirtschaftswissenschaftler e.V.
  • Prof. Dr. Felix Osterheider
    Georgsmarienhütte GmbH
  • Dr. Simone Raatz
    Helmholtz-Institut Freiberg für Ressourcentechnologie
  • Dr. Ulrich Romer
    Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
  • Dr. Marc Schietinger
    Hans-Böckler-Stiftung
  • Dr. Stephan Schleissing
    Institut Technik-Theologie-Naturwissenschaften
  • Volker Stollorz
    Science Media Center Germany gGmbH
  • Markus Weißkopf
    Wissenschaft im Dialog gGmbH
  • Theresa Züger
    Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG)

Kommende Termine

Kommende Termine

    Keine Termine gefunden

Vergangene Termine

Vergangene Termine

Publikationen

acatech & Körber-Stiftung (Hrsg.)

TechnikRadar

mehr

Technik als Problemlöser - Die Deutschen sind skeptisch

Technik als Problemlöser - Die Deutschen sind skeptisch

Die Deutschen sind skeptisch, wenn es darum geht, mit Technik für eine bessere Zukunft zu sorgen: Nur ein Viertel (24,6 %) ist der Ansicht, dass Technik mehr Probleme löst, als sie schafft. Und dass Technik bei zentralen Herausforderungen der Menschheit wie Hunger, Armut und Klimawandel helfen wird, erwartet nur ein Drittel (32,9 %).

 

Roboter in der Pflege - Menschliche Zuwendung als "Luxus"?

Roboter in der Pflege - Menschliche Zuwendung als "Luxus"?

In der Frage, ob Pflegeroboter sinnvoll sind, zeigen sich die Deutschen gespalten: 40,3 Prozent beurteilen diese technischen Hilfen positiv, aber 31,9 Prozent lehnen sie grundsätzlich ab. Eine große Mehrheit (80,8 %) rechnet damit, dass Pflegebedürftige durch den Einsatz solcher Maschinen weniger menschliche Zuwendung erhalten. 52,9 Prozent der Befragten befürchten, dass sich im Fall des Einsatzes solcher Maschinen über kurz oder lang nur noch Wohlhabende von Menschen pflegen lassen können.

 

Technik und Gender - Frauen technikdistanzierter als Männer

Technik und Gender - Frauen technikdistanzierter als Männer

Frauen sind im Durchschnitt technikaverser als Männer: Sie nutzen Technik      seltener und bewerten die Folgen mit mehr Skepsis.
Fast 42 Prozent der Frauen, aber nur 29,2 Prozent der Männer glauben, dass Technik mehr Probleme schafft als löst. Im Alter verschärfen sich die Unterschiede noch.

 

Projektpartner

Körber-Stiftung

Befragungsinstitut

INFO GmbH