Nutzername
Passwort

Passwort vergessen?

 

Detailansicht


Positionen acatech, Materialwissenschaft und Werkstofftechnik

Materialwissenschaft und Werkstofftechnik in Deutschland

31. Januar 2009

Werkstoffe sind die Basis des produzierenden Gewerbes. Deutschland hat hier traditionell eine starke Position. Der großen wirtschaftlichen Bedeutung von klassischen Werkstoffen und neuartigen Materialien steht jedoch eine geringe öffentliche Wahrnehmung gegenüber. Eine Folge davon ist, dass die entsprechenden Studiengänge nur von wenigen Studierenden belegt werden.

 

Die Forschung ist vielfach an klassische Disziplinen gebunden, sodass sich Lücken in der Kette vom Material zum Produkt ergeben, die wiederum zu einem verzögerten interdisziplinären Transfer und schließlich zu einer verzögerten Umsetzung in Innovationen führen.
Im Sinne ihrer übergreifenden Ziele wie Nachwuchsförderung und Praxistransfer setzt sich acatech, die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften, für die Stärkung der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik in Deutschland ein.
Das vorliegende Papier ist das Ergebnis der Analyse einer Projektgruppe des Themennetzwerks Materialwissenschaft und Werkstofftechnik von acatech. Es soll die derzeitige Situation der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik in Deutschland beschreiben und den notwendigen Handlungsbedarf aufzeigen.

 

 

Download der Publikation