Nutzername
Passwort

Passwort vergessen?

 
INTERNATIONALE TERMINE

Kontakt

Dr. Wagner Karen

Dr.
Karen Wagner

Leiterin Internationales
acatech Geschäftsstelle

T: +49 (0)30/2 06 30 96-18
wagner@acatech.de

Internationale Konferenzen

acatech nimmt an einer Auswahl von internationalen Konferenzen teil und vertritt dort die Positionen von acatech in technikwissenschaftlichen Fragen.

 

CAETS Annual Conference

Madrid, Spanien 14./15. November 2017

 

Die CAETS Annual Conference wird am 14./15. November 2017 in Madrid, Spanien stattfinden und durch die Real Academia de Ingeniería ausgrichtet werden.

Die Konferenz "Challenges of the Bioeconomy" wird sich den Chancen und Herausforderungen der Bioökonomie bei der Bewältigung der globalen Herausforderungen widmen.  Reinhard, F. Hüttl, Vizepräsident Internationales, wird als Keynote-Sprecher agieren.  

Weitere Informationen:  https://www.caetsmadrid2017.com/

Digital Transformation of Manufacturing Industry

Shanghai, China, 6.-8. November 2017

 

MÜNCHNER KREIS, Chinese Academy of Engineering, Shanghai Jiao Tong University und acatech richten gemeinsam den zweiten Sino-German Workshop on "Digital Transformation of Manufacturing Industry" aus.

Experten sind sich einig, dass sich die länderspezifischen Schwerpunkte bei der Umsetzung der Digitalisierung industrieller Produktionsprozesse derzeit noch unterscheiden. Als wichtige Meilensteine auf dem Weg zu Industrie 4.0 in Fertigungsunternehmen gelten die internationale Kooperation, die Umsetzung globaler Standards sowie ein „Willingness-to-Change“ durch die Unternehmen.

Die Kooperationspartner wollen mit dem Workshop dieses Denken bei den Akteuren auf internationaler Ebene manifestieren und somit einen Beitrag zur „vernetzten Wertschöpfung“ leisten.

 

Euro-CASE Annual Conference 2017

Poznán, Polen, 7./8. November 2017

Das Thema „Cybersecurity" steht im Mittelpunkt der Jahreskonferenz 2017 des europäischen Dachverbands der technikwissenschaftlichen Akademien (Euro-CASE), ausgerichetet von der Polnischen Akademie der Wissenschaften (PAN).

Mehr Informationen

The Digital Transformation of Manufacturing Industries: Revolution or Evolution?

München, Deutschland, 22. - 24.11.2016

In den letzten Jahren hat die Initiative „Industrie 4.0" weltweit Anerkennung gefunden und sich über die nationalen Grenzen hinweg entwickelt. Die deutsche Initiative gilt dabei als Vorbild für ähnliche Initiativen in anderen Ländern. Vergleichbare Konzeptionen finden sich sowohl in China mit dem Programm „China 2025“, Japan mit der „Industrial Value Chain Initative“ sowie der koreanischen „Smart-Factory Initiative“. Das in den USA gegründete „Industrial Internet Consotrium“, das britische „Catapult-Prgramm“ oder die schwedischen Initiative „Produktion 2030“ greifen ebenfalls die zentralen Themen von Industrie 4.0 auf.

acatech und der MÜNCHENER KREIS planen vom 22. - 24. November 2016 eine Konferenz in München mit dem Ziel, die Konzepte ausgewählter Industrieländer vorzustellen, aktuelle Entwicklungen zu diskutieren, Perspektiven auf zu zeigen sowie gemeinsame Ideen zu erarbeiten umso eine bessere Zusammenarbeit im Bereich der Digitalisierung der Fertigungsindustrie der verschiedenen Länder zu befördern.

Veranstaltungsort: Residenz München (Eröffnung) sowie Münchnen Congress Center (Sessions)

CAETS Annual Conference

London/Großbritannien, 13./14. September 2016

Die CAETS Annual Conference wird am 13./14. September 2016 in London, Großbritannien stattfinden und durch die Royal Academy of Engineering speziell ausgrichtet werden.

Die Konferenz "Engineering a Better World" wird sich der Frage widmen, welche Rolle die Technikwissenschaften bei der Bewältigung der globalen Herausforderungen einnehmen und darüber hinaus Lösungsansätze zur Umsetzung diskutieren.  acatech ist als Mitgliedsakademie im Programmkommittee vertreten. Mitglieder der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften werden als Sprecher oder Moderatoren agieren.  

Darüber hinaus plant die CAETS Energy Working Group einTreffen zur Entwicklung des vierten CAETS Energy Reports.

Weitere Informationen: http://www.raeng.org

Euro-CASE Annual Conference 2016

Lyngby/Dänemark, 14. November 2016

Die dänische Akademie der Technikwissenschaften ATV richtete die Jahreskonferenz des europäischen Dachverbands der technikwissenschaftlichen Akademien zum Thema „Big Data – Smarter Products, Better Societies“ im Jahr 2016 aus.

Zum Programm

Falling Walls Conference

Berlin, 9. November 2016

Bereits zum achten Mal findet am 9. November 2016 die Falling Walls Conference in Berlin statt. Die internationale Wissenschaftskonferenz stellt anlässlich des Jahrestages des Mauerfalls die Frage: Welche Mauern fallen als nächste? Wieder werden über 20 Spitzenforscher aus aller Welt in jeweils 15 Minuten von den Durchbrüchen, an denen sie arbeiten, berichten. Die wissenschaftlichen Durchbrüche reichen von der Nanotechnologie bis zur Ozeanforschung und von den Neurowissenschaften bis hin zur Entwicklung der Städte der Zukunft.

Einen weiteren Höhepunkt wird das Falling Walls Lab darstellen. Unter dem Motto "Forschung im Minutentakt" werden Master-Studenten, Doktoranden, Post-Docs, Young Professionals und Jungunternehmer unter 35 Jahren aus zahlreichen Nationen der Welt in drei Minuten ihre innovativsten Forschungsergebnisse vor einer Experten-Jury vorstellen. 

Darüber hinaus bietet das Falling Walls Venture ein internationales Forum für herausragende wissenschaftsbasierte Start-ups, Risikokapitalgesellschaften und strategische Investoren. 20 führende wissenschaftliche Einrichtungen und Risikokapitalgesellschaften werden ihre besten wissenschaftsbasierten Neugründungen vor einer hochkarätigen Jury und einem Publikum aus ca. 200 potentiellen internationalen Investoren und interessierten Gästen präsentieren. 

acatech wird auch 2016 Partner der Konferenz sein.

Ausführliche Informationen finden Sie unter:
http://www.falling-walls.com 

Euro-CASE Annual Conference 2015

Delft/Niederlande, 2. November 2015

Die Jahreskonferenz des europäischen Dachverbandes der technikwissenschaftlichen Akademien Euro-CASE findet in diesem Jahr am 2. November in Delft statt. Das Thema „Engineering Smart Cities of the Future“ steht im Mittelpunkt der Konferenz, die von der niederländischen Akademie AcTI (Netherlands Academy of Technology and Innovation) ausgerichtet wird. Stef Blok, Minister für Wohnen und öffentliche Verwaltung, Regierung der Niederlande, hält die Eröffnungsansprache. acatech Mitglied Klaus Beckmann führt mit einem Vortrag in das Thema „Transportation in Smart Cities“ ein. Als Präsident von Euro-CASE eröffnet acatech Präsident Reinhard F. Hüttl die Konferenz gemeinsam mit dem Präsidenten der niederländischen Technikakademie AcTI.

Mehr Informationen

 

STS-Forum

Kyoto/Japan, Oktober 2015

Das STS forum wurde im November 2004 gegründet und widmet sich der Aufgabe einmal im Jahr eine Konferenz zu veranstalten, die als internationale Plattform für Diskussionen dienen soll, um den wissenschaftlichen und technischen Fortschritt zu befördern ohne dabei ethische Gesichtspunkte bei der Anwendung von Innovationen aus dem Blickfeld geraten zu lassen: „The Lights and Shadows of Science and Technology.”

Reinhard Hüttl und Henning Kagermann sind als Präsidenten von acatech, sowie Ernst Rietschel als acatech Präsidiumsbeauftragter für europäische Angelegenheiten Mitglied des STS Council.

acatech hat die Vertretung und Koordinierung der Interessen der deutschen Wissenschafts- und Wissenschaftsförderorganisationen gegenüber dem Science and Technology in Society (STS) forum für den Zeitraum 2013/2014 übernommen. In dieser Funktion ist es acatech gelungen, Themen von nationalem und internationalem Interesse sowie deutsche Sprecher aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik zu platzieren.

Das vom ehemaligen japanischen Wirtschafts- und Finanzminister Koji Omi ins Leben gerufene Forum führte vom 5. bis zum 7. Oktober 2014 zum elften Mal hochrangige Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik in Kyoto, Japan zusammen. acatech wurde durch Ernst Th. Rietschel (acatech Präsidiumsbeauftrager für europäische Angelegeneheiten) sowie Frank Behrendt (acatech Mitglied) vertreten. Frank Beherndt moderierte die Concurrent Seesion "Challenges and Solutions for New and Renewable Energies". 

Bevor acatech die Koordinierung der Interessen der deutschen Wissenschafts- und Wissenschaftsförderorganisationen gegenüber dem STS forum nach zwei Jahren an die Leopoldina - Nationale Akademie der Wissenschaften abgibt, wird acatech das zweite Council Meeting, April 2015, Berlin gemeinsam mit der Leopoldina (Federführung) sowie der Leibniz-Gemeinschaft organisieren

Weitere Informationen zum STS forum und zur kommenden Veranstaltung im Oktober 2015:
http://www.stsforum.org/

CEATS Symposium

New Delhi/India, 12.-15. Oktober 2015

Die CAETS Convocation wird vom 12.-16. Oktober 2015 in New Delhi, India stattfinden und durch die Indische Akademie der Technikwissenschaften ausgrichtet werden.

Neben den Gremiensitzungen des Akademienverbundes wird eine internationale Konferenz zum Motto "Pathways to Sustainability: Energy, Mobility and Healthcare Engineering" organisiert werden. Prof. Frank. Behrendt, acatech Miglied, wird eine Keynote zum Thema "Energy Options and Scenarios" halten.

Darüber hinaus plant die CAETS Energy Working Group ihr zweites diesjähriges Treffen zur Weiterentwicklung und Finalisierung des dritten CAETS Energy Reports "Transitioning to a lower Carbon Economy". 

 

Weitere Informationen:
http://www.caets.org/

Euro-CASE Annual Conference

Brüssel/Belgien, 2-3. Dezember 2014

Über 200 Gäste folgten der Einladung zur Jahreskonferenz des europäischen Dachverbandes der technikwissenschaftlichen Akademien Euro-CASE am 2. und 3. Dezember, die in Brüssel stattfand.

Erstmalig traten die Präsidenten der Schwesterorganisationen, Günter Stock, ALLEA, Jos van der Meer, EASAC, und Reinhard Hüttl, Euro-CASE, gemeinsam auf und bekräftigten ihren Willen zu einer stärkeren partnerschaftlichen Zusammenarbeit auf europäischer Ebene. Auch  die anwesenden Vertreter der EU Institutionen wie Vladimir Šucha, Generaldirektor der Gemeinsamen Forschungsstelle der EU, Wolfgang Burtscher, stellvertretender Generaldirektor Forschung und Innovation sowie Anne Glover, ehemalige EU-Wissenschaftsberaterin, begrüßten die Zusammenarbeit der Akademien. Sie  unterstrichen, dass die unabhängige wissenschaftsbasierte Politikberatung von Seiten der Akademien auf europäischer Ebene sehr willkommen sei, um die Evidenzbasiertheit politischer Entscheidungen zu stärken.

Am Nachmittag nahmen  die Teilnehmer der Konferenz die Zukunft der europäischen Innovationpolitik für die Zeit nach Horizon 2020 in den Blick. Hochrangige internationale Gastredner wie Esko Aho, ehemaliger Premierminister Finnlands, und Luc Soete, Vorsitzender der High Level Group RISE bei der EU Kommission, sowie internationale Gäste wie Randall S. Wright, MIT, USA, und Otto C.C. Lin, Academy of Engineering Sciences, Hong Kong, präsentierten europäische und internationale Ansätze der Innovationspolitik. Hierbei wurde vor allem deutlich, dass Europa eine stärkeren „entrepreneurial spirit“  und eine wagnisorientierte Innovationskultur braucht. Dies ist auch eines der Kernthemen des neuen Euro-CASE „Policy Paper on European Innovation Policy“, welches auf der Konferenz präsentiert wurde.

Zum Abschluss diskutierten Peter Dröll, EU-Direktor Innovationspolitik, acatech Mitglied Jacob Edler, Direktor MIoIR, UK, Marisa Matias, MEP, Berichterstatterin für Horizon 2020, Karl Klingsheim, CEO NTNU Technology Transfers, Norwegen, sowie Bjoern Nilsson, Vorsitzender der Euro-CASE Innovationsplattform, konkrete Fragen zur Industriebeteiligung, Nachfrageorientierung, Internationalisierung, weitere Vereinfachungen für Antragssteller sowie die systemische Implementierung der gesamten Innovationskette im zukünftigen Forschungsrahmenprogramm der EU.

Bereits am Abend zuvor trafen sich die Euro-CASE Vertreter im Palais des Académies in Brüssel, um die Arbeit der Euro-CASE Energieplattform vorzustellen. Mit Vertretern der Europäischen Institutionen diskutierten sie die Zukunft der europäischen Energie- und Klimapolitik.

Mehr Informationen zu Euro-CASE und der Annual Conference:
http://www.euro-case.org/