Nutzername
Passwort

Passwort vergessen?

 
FESTVERANSTALTUNG 2010

Aktuelle Termine

 
<Juli 2017>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26
26

Veranstaltungen

27

Veranstaltungen

Veranstaltungen

16:00 - 18:30Uhr
Abschlussveranstaltung der Akademienarbeitsgruppe „Kommunikation zwischen Wissenschaft, Öffentlichkeit und Medien (Phase 2)“
29

Veranstaltungen

Veranstaltungen

ganztags
Senatsveranstaltung
1

Veranstaltungen

2

Veranstaltungen

27
3

Veranstaltungen

Veranstaltungen

18:00 - 19:30Uhr
acatech am Dienstag: Bildung in Deutschland braucht ein Update – Wie die Schulen den digitalen Dreh hinbekommen
5

Veranstaltungen

6

Veranstaltungen

7

Veranstaltungen

8

Veranstaltungen

9

Veranstaltungen

28

Veranstaltungen

11:30 - 13:30Uhr
ESYS-Kuratoriumssitzung

Veranstaltungen

11:00 - 18:00Uhr
Bewertungskriterien für die Technikwissenschaften und Berufungen in den Technikwissenschaften: Workshop

Veranstaltungen

09:00 - 14:00Uhr
Bewertungskriterien für die Technikwissenschaften und Berufungen in den Technikwissenschaften: 5. AG-Sitzung

Veranstaltungen

09:00 - 17:00Uhr
Energie-Trialog „Governance der Europäischen Energieunion“
14

Veranstaltungen

15

Veranstaltungen

16

Veranstaltungen

29
17

Veranstaltungen

Veranstaltungen

18:00 - 19:30Uhr
acatech am Dienstag: Zwischen Hausmannskost und HighTech: Die Ernährung der Zukunft
19

Veranstaltungen

20

Veranstaltungen

Veranstaltungen

10:30 - 12:00Uhr
TechnikRadar: Sitzung der Projektgruppe
12:00 - 14:00Uhr
TechnikRadar: Sitzung der Projektgruppe und des Begleitkreises
22

Veranstaltungen

23

Veranstaltungen

30
24

Veranstaltungen

25

Veranstaltungen

26

Veranstaltungen

27

Veranstaltungen

28

Veranstaltungen

29

Veranstaltungen

30

Veranstaltungen

31
31

Veranstaltungen

1

Veranstaltungen

2

Veranstaltungen

3

Veranstaltungen

4

Veranstaltungen

5

Veranstaltungen

6

Veranstaltungen

 

Die aktuellsten Termine

27. Juli - 26. August

1 Einträge gefunden


Organisation

Dr. Winter Johannes

Dr.
Johannes Winter

Leiter Themenschwerpunkt Technologien
acatech Geschäftsstelle

Ansprechpartner Presse

 Uhlhaas Christoph

Christoph Uhlhaas

Leiter Kommunikation
acatech Geschäftsstelle

T: 089/ 5 20 30 9 40
uhlhaas@acatech.de

Presseinformationen

Presseinformation zur Festveranstaltung

 

Download der Pressemitteilung (pdf)

 

Presseinformationen zum PUNKT

 

Download der Pressemitteilung (pdf)

 

acatech Sonderseite PUNKT

 

Medienecho

Hier erhalten Sie einen Einblick in die Darstellung der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften durch die Presse. So begann das vierte Quartal 2010 mit einem Interview der Wirtschaftswoche mit acatech Präsident Henning Kagermann.

 

Zum 4. Quartal 2010

 

Newsletter

Im Newsletter berichten wir von den neuesten Projekten und Veranstaltungen der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften.

Mehr

 

Jahresbericht

acatech veröffentlicht jeweils im Frühjahr einen Jahresbericht, der die wichtigsten Aktivitäten und Ereignisse des Vorjahres dokumentiert.

Mehr

Wissen und Innovation sind Motoren der wirtschaftlichen Erholung und Schlüssel zu mehr Nachhaltigkeit. Diesem Zusammenspiel war die Festveranstaltung der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften am 19. Oktober in Berlin gewidmet. Rund einen Monat nach dem ersten Innovationsdialog der Bundesregierung, der von der nationalen Akademie für die Technikwissenschaften organisiert wird, zog Bundeskanzlerin Angela Merkel als Ehrengast eine positive Zwischenbilanz. Leitthema der acatech Präsidenten Reinhard Hüttl und Henning Kagermann war der oft übersehene Zusammenhang zwischen Nachhaltigkeit und Innovation. Ausgezeichnet wurden in Berlin die Sieger des acatech Preises für Technikjournalismus, PUNKT – darunter erstmals der Beitrag einer Volontärin in einer Tageszeitung.

 

Festredner war Carl Christian von Weizsäcker, Senior Research Fellow am Max-Planck-Institut zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern. Er beleuchtete Chancen und Grenzen der Zukunfts-gestaltung durch Forschung.

 

Bereits zum sechsten Mal wurde bei der Festveranstaltung der mit jeweils 5.000 Euro dotierte Journalistenpreis PUNKT verliehen. Eine Premiere war die Auszeichnung des herausragenden Beitrags einer Volontärin: Hannah Schneider wurde in der Sparte Tageszeitung für ihre Serie „Ab an die Steckdose“ (Kölner Stadt-Anzeiger) mit dem acatech Preis für Technikjournalismus PUNKT ausgezeichnet. In der Sparte Magazin überzeugte die Jury Gerald Traufetter mit „Captain Computer“ (DER SPIEGEL). Erneut wurde der Fotograf Bernd Müller ausgezeichnet – diesmal für ein herausragendes Einzelfoto. Einen Preis für die beste Fotoserie hat die Akademie in die-sem Jahr nicht vergeben und stattdessen einen Förderpreis ausgelobt.

 

"Innovationen mitzugestalten ist auch für uns eine herausfordernde Aufgabe, denn vieles kann auf dem Weg bis zur erfolgreichen Innovation schief gehen. Das liegt aber in der Natur der Sache und sollte kein Grund zur Beunruhigung sein. Denn Volatilität birgt neben den Risiken genauso unerwartet positive Abweichungen, die Chancen. Deshalb sollte neben dem derzeit so populären Risikomanagement das Chancenmanagement nicht vergessen werden. Erfolgreiche Innovatoren zeichnen sich dadurch aus, dass sie Misserfolge einkalkulieren und aus ihnen lernen, ohne dies gleich als Zeichen des Misslingens zu deuten. Erfolgreiche Innovatoren zeichnet aber noch etwas anderes aus: Dass sie Erfolge auch feiern können und sich der eigenen Stärken bewusst werden. Und dies sollten wir in Deutschland noch häufiger beherzigen."

Henning Kagermann, Präsident acatech

"Wir brauchen nicht nur den Dialog über Innovationen und Technik. Ich denke, wir brauchen auch einen Dialog über die Bedingungen des Dialogs selbst. Wir müssen verstehen lernen, wie der Informationstransfer funktioniert und wie wir ihn weiterentwickeln können. Wir müssen die Strukturen überprüfen, mit denen sich Meinungen ungeachtet des Fortgangs wissensbasierter Informationen festsetzen bzw. wie und warum neues Wissen mitunter unterdrückt wird. Wir brauchen einen neuen, souveränen Umgang mit unsicherem Wissen. Auch in den Wissenschaften gilt: Das Bessere ist des Guten Feind. Neues Wissen löst immer wieder bislang als sicher geltendes Wissen ab."

Reinhard Hüttl, Präsident acatech

Rede Henning Kagermann, Präsident acatech

Rede Henning Kagermann, Präsident acatech

In seiner Begrüßung erklärt acatech Präsident Henning Kagermann, welche Bedeutung Bildung und Forschung für eine hohe Wertschöpfung haben und wie Innovationen helfen Wohlstand zu erhalten.

 

Download der Rede (pdf)

Rede Reinhard F. Hüttl, Präsident acatech

Rede Reinhard F. Hüttl, Präsident acatech

In seiner Rede lässt acatech Präsident Reinhard F. Hüttl die Ereignisse, Entwicklungen und Projekte des letzten Jahres Revue passieren. Außerdem erläutert er, wie Wachstum mit Nachhaltigkeit verknüpft werden kann und welche Herausforderungen für die Gesellschaft daraus folgen.

 

Download der Rede (pdf)

Festrede Angela Merkel, Bundeskanzlerin

Festrede Angela Merkel, Bundeskanzlerin

In ihrer Rede auf der Festveranstaltung konzentrierte sich Bundeskanzlerin Angela Merkel unter anderem auf die Rolle der Wissenschaftsakademien als Berater für die Bundesregierung.

 

[...] Es ist wichtig und richtig gewesen, dass die Bundesregierung sich entschieden hat, sich von berufenen Personen von acatech und der Leopoldina beraten zu lassen. [...] Wir sind auf solche Beratungen dringend angewiesen, um die Ressourcen in die richtige Richtung lenken und die Instrumente, mit denen wir arbeiten, richtig gestalten zu können."

 

Zur Rede auf bundesregierung.de

Festrede Carl Christian von Weizsäcker, Max-Planck-Institut zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern

Festrede Carl Christian von Weizsäcker, Max-Planck-Institut zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern

Carl Christian von Weizsäcker konzentriert sich in seinem Redebeitrag auf die "Chancen und Grenzen der Zukunftsgestaltung durch Forschung".

 

Download der Rede (pdf)

 

 

Eindrücke von der Festveranstaltung

Quelle: acatech/David Ausserhofer.

PUNKT 2010

PUNKT 2010 - Gewinner Kategorie Einzelbild (Ausschnitt)

Bereits zum sechsten Mal verleiht acatech den Preis für Technikjournalismus PUNKT, mit dem Journalisten ausgezeichnet werden, die Technikthemen für ein breites Publikum auf den Punkt bringen.

 

Die Gewinner 2010

zur PUNKT-Seite mit allen Informationen zum Journalistenpreis