© acatech/Peter Himsel
„Mit der acatech haben wir seit 2008 eine nationale Akademie von internationalem Rang.“

Bundeskanzlerin Angela Merkel beim Festakt zum Präsidentenwechsel am 8. Mai 2018

„In einer Gesellschaft, die immer noch von hoch entwickelter Technik abhängt, brauchen wir ein vertieftes Verständnis für die Wissenschaft. Und deshalb lobe ich an dieser Stelle ausdrücklich das Wirken Ihrer Akademie, aller Verantwortlichen und all der Menschen und Institutionen, die sie unterstützen. (…) Wir alle brauchen Ihre Ideen und Visionen, ja: Wir brauchen Science Fiction, aber im besten, im seriösen Sinne.“

Bundespräsident Joachim Gauck in seiner Festrede zur acatech Festveranstaltung im Oktober 2016

„Wir erreichen ein Mindestmaß an Cybersicherheit, wenn wir gute Technologien entwickeln, einen festen und zeitgemäßen Rechtsrahmen schaffen und die Kompetenz der Nutzer – ob Privatleute oder Unternehmen – stärken. Deshalb ist es wichtig, dass acatech diese Nutzergruppen zusammenführt und übergreifende Empfehlungen ausspricht.“

Johannes Buchmann, TU Darmstadt und Mitglied acatech, auf dem acatech Akademietag am 18. Mai 2017

„Von Gesundheit über Umwelt bis hin zur Mobilität: Die Politik muss Technologien fördern, die Probleme lösen. Zugleich muss sie mögliche Risiken für Mensch und Natur und gesellschaftliche Kontroversen im Blick halten. Dafür brauchen wir den Dialog von Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft. Die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften hat sich binnen weniger Jahre zu einer wichtigen Plattform für diesen Dialog entwickelt.“

Heinz Riesenhuber, Bundesminister a. D., auf der acatech Festveranstaltung am 17. Oktober 2017

„Sie stehen uns bei allen Zukunftsfragen mit Rat und Tat zur Seite, kennen die Praxis, fördern die Jugend. Wer zu acatech gehört, hat Herausragendes geleistet. Dafür Respekt und Dank!“

Horst Seehofer, Ministerpräsident des Freistaates Bayern, zur Eröffnung des acatech Forums im April 2016

„Für die Gestaltung wichtiger Zukunftsthemen wie Globalisierung, Digitalisierung und Industrie 4.0 brauchen wir Offenheit und eine partnerschaftliche Zusammenarbeit von Wissenschaft, Wirtschaft, Gesellschaft und Staat. acatech schafft dabei wie ein Leuchtturm Orientierung in der deutschen Innovationslandschaft und fördert Kooperation.“

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel anlässlich der acatech Festveranstaltung im Oktober 2015

„Ich begrüße es sehr, dass die europäischen Akademien ihre Kräfte bündeln, um der EU-Kommission unabhängige, interdisziplinäre wissenschaftliche Beratung anzubieten mit dem Ziel, europäische Politikentwicklung zu unterstützen. Wir freuen uns auf eine konstruktive Zusammenarbeit.“

Robert-Jan Smits, Generaldirektor für Forschung und Innovation der Europäischen Kommission anlässlich der Unterzeichnung der Absichtserklärung der europäischen Akademienverbünde im März 2015

„acatech nimmt als einflussreiche Stimme der Technikwissenschaften aktiv am Zukunftsdialog teil, den wir in Deutschland führen. acatech ist selbst ein Beispiel für den Dialog: den Dialog zwischen Wirtschaft und Wissenschaft.“

Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung, in ihrer Rede zur acatech Festveranstaltung am 18. Oktober 2011

„Seit 1. Januar dieses Jahres existiert zum ersten Mal in der deutschen Geschichte eine nationale Akademie, die Politik und Gesellschaft in technikwissenschaftlichen Fragen umfassend und kompetent berät, die sich selbst ein Urteil bildet und es dann weitergibt – eine Institution, die den Dialog zwischen Wissenschaft und Wirtschaft forciert, eine Institution, die zur Stimme der Technikwissenschaften geworden ist, eine gewichtige Stimme in unserem Land zur Förderung von Wachstum und Innovation.“

Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrer Rede zur acatech Festveranstaltung am 22. Oktober 2008